Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Aktuelle Kursreihe am Figurentheater-Kolleg - Theaterarbeit nach Lecoq - im Semester 2017/ 2018

 

Die neue Kurs-Reihe "Theaterarbeit nach Lecoq" am Figurentheaterkolleg in Bochum umfasst insgesamt 4 Kurse. Kurs 1 und 2 sind Grundlagen-Kurse. Es folgt ein Fortgeschrittenenkurs zum Thema "Transfermethode (Elemente und Materie)". Der Kurs "Poesie in Bewegung" schließt die Reihe ab.

 

Kurs 1)

Basis-Workshop - "Die Neutrale Maske" - 03. - 07.07. 2017

Die neutrale Maske bewegt sich in Stille. Mittel des Ausdrucks ist allein der Körper. Die neutrale Maske hat keine Vergangenheit. Sie ist wie ein Kind, neugierig entdeckt sie ihre Umwelt.Die Neutrale Maske Die Neutrale Maske

Dieser Kurs vermittelt auf der Basis der physischen Schauspielmethode von Jacques Lecoq Wege und Techniken, um den Körper des Darstellers/ der Darstellerin als Ausdrucksinstrument erfahrbar zu machen.
Intensives Körpertraining, thematische Einzel- und Gruppenübungen, Improvisationen zum Stillen Spiel (das Spiel vor dem Wort) und die Arbeit mit der Neutralen Maske bringen die Kursteilnehmer/innen auf den Weg zu physischer, geistiger, emotionaler Empfänglichkeit und fördern körperliche Phantasie, Beweglichkeit und Präsenz.

Kurs 2)

Basis-Workshop - "Grundlagen des Bewegungstheaters" - 04. - 08.12. 2017

Die physische Theatermethode in der Tradition des französischen Pädagogen Jacques Lecoq vermittelt ein Handwerk, das den Körper als Instrument für das szenische Spiel erfahrbar macht. Der Spieler erlernt, alles, was in der Natur und in der stofflichen Welt vorhanden ist (Tiere, Pflanzen, die Elemente, Licht, Farben, Materialien etc.), in Dynamik und Rhythmus zu begreifen, in Bewegung umzusetzen und damit für die Szene nutzbar zu machen: für die Figuren und für das Spiel. In diesem Kurs erhalten die Teilnehmer/innen eine grundlegende Einführung in die physische Theaterarbeit/ Bewegungstheater.

Durch Körpertraining, Bewegungsanalyse und Improvisation werden der bewusste Umgang und die Lust am Spiel mit dem Körper geweckt. In spielerischer Recherche und ersten szenischen Begegnungen erfahren wir den Körper als ganzheitliches Ausdrucksinstrument. Dabei werden körperliche Durchlässigkeit, Beweglichkeit und Empfänglichkeit, Präsenz und Wachsamkeit thematisiert und trainiert. Die Teilnehmer/innen entdecken den Spielraum vor dem Wort und damit den Reichtum der körperlichen Ausdrucksmöglichkeiten, erweitern das persönliche Bewegungsrepertoire und die körperliche Phantasie.
Themenschwerpunkte: • intensives Körpertraining • Übungen zum physischen Spiel • Improvisationen vor dem Wort (das stille Spiel) • Körperspannungen, Kräfte, Richtungen (die 7 Zustände) • Körper und Raum • Verbindung von Körper und Stimme • Vorbereitung auf die Arbeit mit den 4 Elementen (Identifikation mit der Natur).

Kurs 3)

Aufbau-Workshop/ Fortgeschrittene - "Elemente und Materialien auf dem Weg zum Theater" - 26.02. - 02.03.2018 

In diesem Kurs beschäftigen sich die Teilnehmer*innen mit den vier Elementen (Wasser, Feuer, Erde, Luft) und mit verschiedensten Materialien wie Holz, Pappe, Gummi, Glas, Zucker, Folien. Das Material wird manipuliert, zerquetscht, zerrissen, geschmissen, ausgeschüttet; seine Reaktionen beobachtet und in Bewegung gebracht. 

Die Teilnehmer*innen entdecken die Dynamik und den Rhythmus der vier Elemente und bringen sie in Bewegung. Sie übertragen die Elemente und das Material auf den Körper und identifizieren sich. 

Die Spielenden sind dann die Folie, die sich entfaltet, das Stück Zucker, das sich im Wasser auflöst, das Holz, das gebrochen wird. Die Spielenden sind dann das Wasser, das Feuer, die Luft, die Erde. In Improvisationen lernen die Teilnehmer*innen das neu gefundene Bewegungsrepertoire im Körper lebendig zu halten, um es für das Theater-Spiel zu nutzen. Es bildet die Grundlage für lebendige, ausdrucksstarke, körperlich fundierte Figuren und dramatische oder komische Szenen. 

Themenschwerpunkte: • intensives Körpertraining • Übungen zur Bewegungsanalyse und zum physischen Spiel • Spiel mit den 4 Elementen und den Materialien (Beobachtung und Identifikation) • Improvisationen • szenische Gruppenarbeit 

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Fortgeschrittenen-Kurs ist der Besuch mindestens eines Grundlagen-Kurses bei Andrea Kilian oder sehr gute Erfahrung im Bereich Bewegungstheater. Dieser Kurs ist die optimale Vorbereitung für den Folgekurs „Poesie in Bewegung“. 

Kurs 4)

Aufbau-Workshop/ Fortgeschrittene - "Poesie in Bewegung" - 16.04. - 20.04.2018 

Dieser Kurs vermittelt, wie aus einer körperlichen Recherche gestisches Material gewonnen werden kann und in der Folge eine eigenständige szenische Arbeit (Miniatur) im Genre "Bewegungstheater" entsteht.

Aufbauend auf die Arbeit mit den 4 Elementen und den Materialien beschäftigen sich die Teilnehmer*innen nun zusätzlich mit den Farben. Wie bewegt sich ein Rot, ein Blau, ein Grün, ein Gelb – wie lange, wie schnell, wohin, mit welcher Energie? Das im Körper „gesammelte“ Bewegungs-Repertoire (aus Elementen, Materialien, Farben) verschafft den Teilnehmenden eine differenzierte Bewegungsqualität, wenn es dann darum geht, Gedichte in Bewegung zu bringen. Das Wort - seinen Klang, seinen Rhythmus, das Bild, das es in den Spieler*innen auslöst - wird als Impuls für den körperlichen Ausdruck genommen.
Auf diese Weise nähern wir uns der theatralen, choreografischen Umsetzung von Gedichten. Die Teilnehmenden können sich für eine solistische Arbeit an einem Gedicht entscheiden oder sie finden sich als Duo oder in einer kleinen Gruppe zusammen. In gemeinsamer Kreation entstehen so Gedicht-Miniaturen.

Bitte mitbringen: eine kleine Auswahl an Gedichten (bei Fragen gerne auch in vorheriger Rücksprache mit der Dozentin), bequeme Trainingskleidung, möglichst schwarz und ohne Aufdruck, rutschfeste Socken oder leichte, rutschfeste Gymnastikschuhe

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Fortgeschrittenen-Kurs ist der Besuch mindestens eines Grundlagenkurses bei Andrea Kilian oder sehr gute Erfahrungen im Bereich Bewegungstheater.

 

 

Online-Anmeldung hier

Veranstaltungs-Ort: Figurentheaterkolleg, Hohe Eiche 27, 44892 Bochum

Weitere Informationen unter:

Telefon:   0234 - 28 40 80

E-Mail:     info@figurentheater-kolleg.de

Website:  www.figurentheater-kolleg.de